zurück

Biologische Vielfalt in aller Mund - Essen mit Verantwortung am Beispiel Apfel mit Verkostung histor. Apfelsorten

09/26/2019




Programm:

Zielgruppe:Landfrauen, Verbraucher/-innen
Veranstalter:LandFrauen Pfalz e. V. Kreisverband Kaiserslautern; DLR Westpfalz
Referent/-in:Annette Conrad, DLR Westpfalz // Herbert Ritthaler, Obstbau-Fachbetrieb Hütschenhausen
Anmeldung:donnersbergkreis@landfrauen-pfalz.de, Helga Stenschke-Heinz, Telefon: 06385 / 993007 (auch Fax)
Inhalte:Die Vielzahl an Tierrassen oder unterschiedlichen Getreide-, Gemüse- oder Obstsorten bereichert unseren Speiseplan. doch leider wird die Breite des Angebotes bedingt durch Vorgaben des nachfragenden Handels immer stärker begrenzt. so sind beispielsweise in Deutschland etwa 3000 Apfelsorten bekannt, aber nur etwa 30 Sorten werden in größerem Umfang vermarktet. Neben Idealismus braucht es vor allem wirtschaftliche Anreize, bedingt durch ein verstärktes Verbraucherbewusstsein, um kulturhistorische Arten und Sorten langfristig durch Nachfrag zu erhalten. Der Vortrag hebt an einigen Bespielen die Wichtigkeit des Erhalts der biologischen Vielfalt hervor und zeigt Unterstützungsmöglichkeiten für Verbraucher auf.

Es wird ein Teilnehmerbeitrag erhoben



Details:


Datum: 

09/26/2019

Zeit: 

07:00 PM Uhr

Leitung: 

Helga Stenschke-Heinz

Lokation: 

Kth. Pfarrheim

Straße: 

Kapellenstr. 13

Ort: 

67728 Münchweiler/Alsenz



Ansprechpartner:


Name: 

Helga Stenschke-Heinz

Telefon: 


Fax: 


E-Mail: 


Internet: 

www.Ernaehrungsberatung.rlp.de





Anfahrt von:

Straße:
PLZ oder Ort:
Route berechnen






zurück